Kontaktstudium

Weitere Informationen

?

Kontaktstudium

Ein Kontaktstudium bietet die M?glichkeit, instrumentale Hauptf?cher, Gesang, Komposition und Dirigieren im Rahmen eines privatrechtlich ausgestalteten Kontaktstudiums nach § 31 Abs. 3 Landeshochschulgesetz zu belegen.

Dies bedeutet, dass Interessenten somit nicht als Studierende in einem Studiengang f?rmlich immatrikuliert werden, sondern einen studenten?hnlichen Status erhalten, mit dem sie neben dem Unterricht auch allgemein am Hochschulleben teilnehmen k?nnen.

So k?nnen sie die Bibliothek und die ?br?ume nutzen, Veranstaltungen der Hochschule kostenfrei besuchen und gegebenenfalls auch bei Veranstaltungen mitwirken. Au?erdem ist es m?glich, unentgeltlich an Gast- und Meisterkursen teilzunehmen, sofern diese auch für eingeschriebene Studierende kostenfrei sind.

?

Studienangebote im Einzelnen

  • Instrumentale Hauptf?cher
  • Gesang / Operngesang
  • Chordirigieren
  • Komposition
  • Liedgestaltung (Gesang / Klavier)
  • Klavierkammermusik (nur als Ensemble)
  • Streicherkammermusik (nur als Ensemble)
  • Bl?serkammermusik (nur als Ensemble)

?

Voraussetzungen

  • Zusage eines Hauptfachlehrers
  • Zulassung aufgrund der ?berprüfung des Leistungsstandes durch die Hochschule

?

Liegen diese Voraussetzungen vor, wird ein privatrechtlicher Vertrag zwischen der Hochschule und dem/der KontaktstudentIn geschlossen. Sie/er erh?lt dann einen Studienausweis, mit dem sie/er sich für die Dauer des Kontaktstudiums hochschulintern wie ein/e Student/in bewegen kann.

Eine Abschlussprüfung kann nicht abgelegt werden. Von der Hochschule wird aber ein Zertifikat über die erbrachten Studienleistungen entsprechend den Angaben des/der zust?ndigen Hauptfachlehrers/in ausgestellt.

Ein Kontaktstudium darf nicht zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung dienen.

?

Entgelte:

2.200,- /Semester
Das Entgelt ist in einem Betrag vor Beginn des jeweiligen Semesters f?llig.

?

?